Drucken

Fechten kann man in (fast) jedem Alter beginnen, schon mit 6 Jahren, aber auch noch mit über 60 Jahren.

Los geht's

Die Hamburger Vereine bieten viele verschiedene Möglichkeiten, mit dem Fechten zu beginnen: Es gibt z. B. Schnupper- und Einsteigerkurse, Einsteiger-Trainingsgruppen, oder gemeinsame Trainings zusammen mit Fortgeschrittenen, die Neuzugänge in die ersten Fechtaktionen einweisen. Die Vereine geben Auskunft, welche Programme sie anbieten, und bieten Probetrainings in ihren Trainingsgruppen.

Ausrüstung

Wer fechten möchte, benötigt eine Ausrüstung mit Waffe, Maske und Schutzkleidung. Viele Vereine stellen die Ausrüstung zu Beginn. Einsteiger können so erst einmal das Fechten erlernen und sich ihre eigene Ausrüstung dann nach und nach zulegen.

Turnierreifeprüfung

Wer die grundlegenden Techniken und Taktiken des Fechtens gelernt hat und eine kleine Regelkunde beherrscht, kann die Turnierreifeprüfung absolvieren. Mit bestandener Prüfung gibt's den Fechtpass, mit dem man dann zur Teilnahme an Turnieren berechtigt ist. Je nach Talent und Trainingsaufwand wird die Turnierreife nach etwa einem Jahr Training erreicht.