Im Juni war Britta Heidemann zu Besuch in Hamburg. Im Interview des Hamburger Abendblatts spricht sie über Vorzüge der dualen Karriere, Leistungssportreform und Umgang mit fragwürdigen Ausrichtern. Mit freundlicher Genehmigung des Hamburger Abendblatts gibt es das Interview jetzt auch auf den Webseiten des Hamburger Fecht-Verbands.