Hamburger Fechtsportler gewinnen vier Gold-, fünf Silber- und fünf Bronzemedaillen, Säbelfechterinnen Gesche Reimers, AK40+ und Chris Zoppke, AK 50+ führen Deutsche Rangliste an: Fechterinnen und Fechter aus Deutschland, Norwegen, Italien, Schottland, Afghanistan, Ungarn, der Schweiz und Russland reisten nach Hamburg, um an dem hochkarätig besetzten Fechtturnier teilzunehmen, das am 6. und 7. Mai in der modernen ETV-Dreifachsporthalle stattgefunden hat. Es war das letzte von vier Ranglistenturnieren und für einige die letzte Gelegenheit noch Ranglistenpunkte zu erkämpfen, um für Europa- und Weltmeisterschaften nominiert werden zu können.

24 Hamburger Fechterinnen und Fechter gingen in den verschiedenen Waffen an den Start.

Goldmedaillen holten Katalin Varnay, AK 40+ vom HFC, Gesche Reimers im Säbel AK40+, Chris Zoppke 50+ mit dem Degen und Anton Wiedmann 40+ mit dem Florett.

Silbermedaillen erkämpften Säbelfechter Igor Goikhman AK 40+, TSG Bergedorf, Chris Zoppke,AK50+, ETV mit Florett und Säbel und Gesche Reimers, AK 40+, ETV mit dem Florett und Säbelfechterin Margit Budde AK 60+, ETV.

Bronzemedaillen gab es für Florettfechterin Martina Raith, AK 60+, FK Reemtsma, Säbelfechter Virgilio Failla AK40+, ETV, Stefanie Streichan 40+ Säbel, ETV und die ETV-Florettfechterinnen Barbara Lax, 50+ und Gisela Gräslin, 70+.

Das Organisationsteam war wieder bestens vorbereitet. Rabea Hambach-Richter, Chris Zoppke und Kim Neumann bildeten das Technische Direktorium. Diese Profis sorgten dafür, dass das Turnier an beiden Tagen reibungslos ablief. Die sehr guten Kampfrichter wurden gelobt, manche kamen für das Turnier extra aus dem Ausland. Alle Teilnehmer freuten sich über die professionelle Organisation und die gute Stimmung während des Turniers.

Für viele war Hamburg eine Reise wert, besonders am Hafengeburtstags-Wochenende.

Fotos: Anton Wiedmann

Wieder zeigte sich der gute Zusammenhalt des organisierenden Vereins ETV. Beim Auf-und Abbau waren mehr als 30 Helfer dabei.

Weitere Ergebnisse:

5. Claas Schmolke, Florett AK 50+, VFW Oberalster

10. Martin Schirrmacher, Florett AK 50+, FK Reetmsma

12. Cornelius Schlieper, AK 50+, SV Preußen Reinfeld

8. Ulrich Krüger, Säbel 50+, ETV
9. Vanessa Eicher-Brüning, Degen 40+, ETV
10.Dmitri Prudovski im Säbel AK50+, ETV

12. Olaf Ziebell, Säbel 50+, 7. im Florett und 13. Degen, ETV

5. Anton Wiedmann, Säbel, 6. Degen, AK 40+, ETV
6. Alexander Mirimov, Säbel 40+, ETV

8. Farnoosh Ashrafi, Degen 40+, ETV

10. Oliver Berse, Degen 40+, ETV

15. Stephan Möller, Degen 50+, ETV

3. Barbara Lax, Florett, AK50, ETV
11. Henry Reetmeyer, Degen, AK60, ETV

8. Margit Budde, Florett, AK 60+, ETV

5. Stefanie Streichan, Florett, 8. Degen, ETV

7. Gesche Reimers, Degen 40+, ETV

8.5.2017 mb

Das Internationale Turnier "Wappen von Hamburg" fand seit 1960 über drei Jahrzehnte in Hamburg statt und gehörte zu den renommiertesten Turnieren des Deutschen Fechter-Bundes. Ab 1962 wurde es als "Internationale Deutsche Säbelmeisterschaft" ausgetragen. Diese Tradition wird nun mit dem zum vierten Mal stattfindenden Qualifikationsturnier "Wappen von Hamburg" fortgesetzt.

Free Joomla Lightbox Gallery