Drucken

Ein erfolgreiches Wochenende feierten Hamburgs Florett-Fechterinnen auf den Qualifikationsturnieren für die Deutschen U17- und U20-Ranglisten in Moers. Mit sieben Platzierungen in den Punkterängen gelang ihnen ein großartiges Gesamtergebnis, Xenia Maul (TB Hamburg-Eilbeck) erreichte in beiden Wettkämpfen die Achtelfinals.

Die gesamte Fechtelite Deutschlands war angetreten, um ein letztes Mal vor den Deutschen Meisterschaften die begehrten Punkte für die Deutschen Ranglisten zu sammeln. Im U17-Damenflorett-Wettbewerb gingen 134 Teilnehmerinnen an den Start. Xenia Maul (TB Hamburg-Eilbeck) zeigte eine souveräne Leistung in der Qualifikationsrunde und den anschließenden KO-Gefechten und konnte erst im Achtelfinale gestoppt werden. Platz 10 im Gesamtklassement und 6 Ranglistenpunkte waren der verdiente Lohn für einen starken Wettkampf. Drei Punkte verdiente sich Nora Behrens (TB Hamburg-Eilbeck) für ihren 30. Platz, je einen Punkt erkämpften sich die Schwestern Maike und Nike Mosa (37. und 62., beide Walddörfer SV). Nora Behrens und Nike Mosa stehen damit zum ersten Mal auf einer Deutschen Rangliste.

Am zweiten Tag fand der Wettbewerb im U20-Damenflorett mit 119 Teilnehmerinnen statt. Xenia Maul hatte die Strapazen vom Vortag gut verkraftet und zeigte einen weiteren starken Wettkampf, der sie auch in der höheren Altersklasse nochmal bis ins Achtelfinale führte. Dafür gab es Platz 15 im Gesamtklassement, 6 U20-Ranglistenpunkte und weitere 9 Punkte auf der U17-Rangliste. Mit Sofia Knap (47., TB Hamburg-Eilbeck) und Maike Mosa (54.) schafften auch an diesem Tag noch zwei weitere Hamburgerinnen den Sprung auf die U20-Rangliste - und Xenia Maul kletterte mit den Punkten vom Wochenende in der Deutschen U17-Rangliste auf Platz 12.

Ein herzlicher Glückwunsch an die Fechterinnen, die mit ihrem starken Auftritt dem Hamburger Nachwuchs-Fechten ein sehr erfolgreiches Wochenende bescherten.